Tipps für Besichtigungen

Mark Sarmiento-Melchor, unser Verkaufsleiter, hat schon viele Besichtigungen durchgeführt und weiß, worauf man achten muss und worauf viele vergessen…

Sie suchen eine neue Wohnung, für sich oder auch als Vorsorge und haben auch schon eine ins Auge gefasst? Dann ist es Zeit, diese auch zu besichtigen.

Der ZEITPUNKT ist ein wichtiger Faktor. Vergessen Sie nicht, dass es zu unterschiedlich ausgeprägten Lärmentwicklungen kommen kann. Bestenfalls kommen Sie zu unterschiedlichen Tages- und Uhrzeiten. Beim ersten Mal ist es oft am besten werktags und bei Tageslicht den Termin zu vereinbaren. Bei Tageslicht erkennt man etwaige Mängel besser und sieht auch den natürlichen Lichteinfall. Werktags ist oft die verkehrsbedingte Lärmentwicklung stärker. „Wenn Ihnen die Wohnung zusagt, empfehle ich, an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten vorbeizugehen. So können Sie die unterschiedlichen Bedingungen erkennen.“, meint Mark Sarmiento-Melchor dazu.

Überlegen Sie sich FRAGEN im Vorfeld. Oft ist man zu sehr abgelenkt von anderen Dingen. „Stellen Sie lieber eine Frage zuviel.“, empfiehlt unser Verkaufsleiter.

Wichtige ECKPUNKTE sind: Die Größe der Wohnung bzw. der Räume, Anzahl der Räume, Ausstattung, Heizung (Gas/Strom/Öl/Fernwärme), Küche, Telefon/Telekabelanschluss, straßen- oder hofseitig, Außenflächen wie Balkon etc, Kellerabteil, Autoabstellplatz.

Weitere interessante THEMENBEREICHE sind:

Einkaufs- und Anbindungsmöglichkeiten, Nachbarn, genaue Kostenaufschlüsselung / Betriebskosten, Details über das Haus, Schulen und Ärzte in der Nähe und noch viel mehr.

Nehmen Sie sich ZEIT und lassen Sie sich nicht stressen. Und das aller wichtigste ist dann schlussendlich, wie ist das Gefühl, wenn Sie die Wohnung betreten.

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei einer Besichtigung von unseren Wohnungen begrüßen dürfen. Link zu den aktuellen Projekten.